Hilfe Fahrwerks findung.

-- WICHTIGES AN DIESER STELLE --

Stammtische: KawasakiS NRW 20.07.2024 in Meerbusch

  • Moin Jungs und Mädels ,


    5fae98a88e7c35452ea1b172535d9ab5


    Hab ein Problem mit meinen Fahrwerk .


    Habe in der Gabel ein Progressive Federn Set verbaut und Hinten ein YSS Dämpfer drin . Leider fühlt es sich an wie eine Rennmaschine .


    Suche alternativen


    Habe schon hier im Forum gelesen, das Leute sich den RD07 Dämpfer einbauen. Allerdings war ich mit meiner RD07 auch vom Fahrwerk nicht zu frieden.


    Mein Ziel ist es etwas Offroad zu fahren , kleine Drops und Treppen , bisschen durch den Wald zu düsen.


    Standard Set habe ich heute wieder eingebaut, aber fühlt sich auch nicht richtig an. schwer zu beschreiben, WABBELN würde schon in der Richtung passen.


    Progressive / YSS Dämpfer ist viel zu hart und ist für meine Zwecke nicht zu gebrauchen.



    Kennt jemand ein Dämpfer hinten der 1un1 passt ohne am Rahmen was wegzuschneiden, kein bock wieder alles auseinander zu nehmen.


    Passt zufällig die Gabel vorne von der KLR an der KLE 1zu1?



    Das nächste Problem was ich noch habe, irgend wie bekomme ich immer druck in die Gabel ,


    Mein Traum wäre irgend was 1zu1 zu tauschen so das meine Felge + Bremsanlage noch passt.


    Für jeden TIPP wäre ich dankbar.


    Lieben Gruß Daniel

  • Und wenn Du die Gabelfedern mit Hülsen vorspannst und das Originalbein auch vorspannst?

    Ich fahre zwar nur ab und an mal ne Schotterstrecke und durch den Wald, dafür aber auch hin und wieder zu zweit, wo dann die Zuladung voll ausgelastet ist und ich finde es geht. Heck habe ich hoch gelegt. In der Gabel kann man auch mit dem Öl experimentieren, dickeres oder dünneres Öl und event. etwas mehr. Ich hab sogar ein Wilbers Federbein liegen, aber noch keine Zeit gehabt es einzubauen, tat auch noch nicht unbedingt Not.

    Gruß Micha

    Die Summe der Probleme ist immer gleich.

  • Oben auf die Federn 2 Hülsen/ Rohrabschnitte drauf legen und dann die Kappen drauf.

    Bei den GPZetten 500/900er hab ich die 20mm lang gemacht. Bei der KLE eventuell länger.


    Übrigens, das die Gabel Druck aufbaut ist normal, einfach ab und an ablassen.

    Die Summe der Probleme ist immer gleich.

  • Ah ok verstehe ?


    danke Klaus


    dann guck ich mal das ich die Federn einer klr mir bestelle ??


    dann wird hoffentlich alles schön weich weil die klr offensichtlich ein paar Windungen weniger hat


    aber laut Louis hat die klr ein Holm Durchmesser von 40 und die kle 41mm
    aber ich denke der mm sollte kein Thema sein

    Oder liege ich falsch ?
    lg daniel

  • Ah ok verstehe ?


    danke Klaus


    ......


    aber laut Louis hat die klr ein Holm Durchmesser von 40 und die kle 41mm

    Klaus? ?


    KLR 650 C hat 41mm, die anderen Ausführungen der KLR haben 39mm..


    Du brauchst auf jeden Fall dann auch die längere Hülse der KLR. Jürgen (aus dessen Beitrag das Foto stammt), hat das so eingebaut und beschreibt, dass die KLE dadurch statisch weniger Einsicht und weniger negativen Federweg hat, somit vorne höher wirkt.


    Gruß

    Steffen

  • Klaus? ?

    Tja, Steffen, so schnell bekommt man einen neuen Namen :D



    Zum Thema Federbein,

    hier gibt es noch von Wilbers eine Austauschfeder für das originale Federbein.

    D.h. alte Feder raus, neue rein, der Rest bleibt Original....

    Wilbers Austauschfeder Kawasaki KLE 500 Bj. 1990-

    Wie das Fahrverhalten ist, kann ich dir allerdings nicht sagen.


    LG Bruno

    bissi wahnsinnig bist du schon, oder.. liebevolle Beschreibung meiner Person 8)



    C9H13NO3

  • Hab hinten Wilbers mit meinen Daten (gibt man bei Bestellung an) und ist hinten super, schluckt alles weg. Ok, vielleicht hab ich beim Gewicht ein wenig untertrieben, aber bei mir passt es. Vorne ist auch recht fest, war aber schon als ich sie 2007 gekauft habe. Paßt auch, schlägt nicht durch und ist stabil beim Bremsen. Bin damit auch 2008 die Enduromania gefahren.

    Aber insgesamt aufpassen. Wenn zu weich, dann federt evtl. zu doll ein. Da Federweg größer als Bodenfreiheit (wenn nicht höher gelegt), dann setzt Du auf. Hat bei mir dafür gesorgt, daß Krümmer dabei gebrochen ist.

    TWIN500 Stützpunkt Werkstatt Unterstellmöglichkeit Motorradtransport Ersatzteile Übernachtungsmöglichkeit Tel.Nr. auf Anfrage per PN

  • Guten Morgen,


    ich hab hinten das YSS Federbein drin, auf mein Gewicht selbst eingestellt, damit komme ich Offroad / in unsren Steinbrüchen und Kiesgruben super klar. Und da sind durchaus auch mal kleinere Sprünge dabei.

    Schau doch erstmal, ob du das YSS weniger stark vorspannen kannst, dazu kannst du unten auch noch die Dämpfungsrate über ein Rändelrad einstellen.

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass du das YSS gar nicht auf deine Bedürfnisse eingestellt bekommst, sofern du mehr als 40kg Fahrergewicht mitbringst...


    Tobi


    PS: die Progressiven Gabelfedern vorne stören mich offroad viel viel mehr, aber onroad machen sie das wieder wett.

  • Danke für die Zahlreichen antworten.


    Wiege im schnitt je nach Trainings und Diät stand zwischen 72-84KG


    Hab hinten Wilbers mit meinen Daten (gibt man bei Bestellung an) und ist hinten super, schluckt alles weg.

    Welches hast du genommen ?

    Bedenke dabei, dass die KLR ein Stück leichter ist als die KLE: 170kg vs. 205kg...

    Allerdings fällt es für mich weg, da die KLR Feder viel Dünner im Druchmesser ist. Kann die Federn in ein andre Stecken.



    KLR vs KLE Gabel

    f16277be50d87c857e70fedc460141bf


    a40ec3ac49e3fa3c4926f0e03d36bf8a



    ich hab hinten das YSS Federbein drin, auf mein Gewicht selbst eingestellt, damit komme ich Offroad / in unsren Steinbrüchen und Kiesgruben super klar. Und da sind durchaus auch mal kleinere Sprünge dabei


    Gib es eventuelle unterschiede bei den YSS Dämpfer ?


    Ich kann es schwer erklären, sobald 3-5 Treppen am Stück gefahren bin , hat sich die Federrate ganz komisch angefühlt. Als ob er nicht nachkommt . Wenn ich die Zugstufendämpfung etwas anders eingestellt habe hat das heck mehrmals nach geschwungen .



    Deshalb hatte ich es wieder zurück geschickt.

    und die Progressiven Federn vorne wurden ebenfalls zurückgeschickt ,

  • Gib es eventuelle unterschiede bei den YSS Dämpfer ?

    Ist mir nichts bekannt.. evtl. fertigungstechnische Toleranzen, die dürften aber nicht so arg ins Gewicht fallen :hmm:



    zwischen 72-84KG

    der große Tobi (bike_racer) ist Dank seiner Home-Office Plauze einiges schwerer.. da ist das YSS schon vom draufsitzen stärker belastet :mosking:

    bissi wahnsinnig bist du schon, oder.. liebevolle Beschreibung meiner Person 8)



    C9H13NO3

  • Hallo kurz in die Runde, weil ich gerade auch an meinen KLE Gabeln rumbastel.


    Ich arbeite beruflich mit Stahlfedern und bei Messungen ergeben sich häufig Toleranzen von +/-20% in der Steifigkeit (Weg in mm/N). Dies ist nicht zu unterschätzen und bei Stahlfedern üblich.


    Ich habe bei meiner KLE500 Wirth Federn in die Gabelrohre verbaut, die sind steifer - ich bin mit ca. 110 kg kein Leichtgewicht:huh: Hat aber trotzdem nicht gereicht und kurzfristig abnehmen war nicht so leicht...


    Beim Draufsitzen ist das Moped trotz neuer steiferer Federn leicht in die Knie gegangen... Daher habe ich auf beiden Seiten Metallhülsen in der Länge von 25mm zusätzlich in die Rohre oben auf die Federn eingebaut. Das Einbauen war leider nicht so leicht, weil die Federn waren damit "gut" vorgespannt. Die Feder leistet übrigens jetzt nicht mehr. Die Steifigkeit ist nicht linear sondern steigt wie eine Kurve an. Mit den Hülsen gehen wir sozusagen nur weiter in der Kurve. Ich hoffe ich habe es irgendwie verständlich geschrieben und ich hoffe, es interessiert überhaupt jemanden...;)

    RockyKawa on tour8)

  • Ich habe verstanden was Du meinst und es interessiert mich auch, denn ich fahre außer in der KLE, auch in allen Mopeds vorgespannte Federn. Bei der KLE-Gabel war ich noch nicht bei, muss ich aber irgendwann auch mal, da der Vorbesitzer die Maschine 15 Jahre nur gefahren hat. Aber noch ist die Gabel nicht sonderlich auffällig. Ich warte meist bis Gabeldichtringe undicht sind, dann muss ich.

    Die Summe der Probleme ist immer gleich.

  • lustig hab auch 25mm genommen ;)

    bin damit schon mehr zu frieden als das Standard System


    aber ich finde die KLE ist nicht ganz so Offroad Tauglich.

    am 13. kommt mein Kumpel vorbei und wir drehen die Gabelverlängerung aus dem Forum . bin nun schon öfters aufgesetzt.


    Heute bin ich eine Yamaha XT660Z Tenere gefahren, der unterscheid ist wie tag und Nacht.


    mit der XT bin ich 15 Treppen am Stück gefahren , hab nichts gemerkt. Auf dem Feld war es wie eine Straße ;) :drinks:

  • Ich hatte die ganz einfachen Wilbers genommen, habe ich aktuell in KLE 500, Transalp 700 und Varadero 1000. Du kannst das Federbein auch, wenn Wilbers sie für gut befunden hat und anbietet, länger nehmen, d.h. Du sparst Dir eventuell eine extra Höherlegung. Hatte ich bei den beiden Hondas gemacht, jeweils 1 cm.

    Die 660er Tenero habe ich auch und die ist vom Fahrwerk schon geil, wie auch der Rest des Mopeds. War mit Spätbremser in Rumänien- richtiges Rallybike.

    [Externes Medium: https://youtu.be/woi_bxrNjCk]

    TWIN500 Stützpunkt Werkstatt Unterstellmöglichkeit Motorradtransport Ersatzteile Übernachtungsmöglichkeit Tel.Nr. auf Anfrage per PN

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!