Willkommen, KLEBesitzer

-- WICHTIGES AN DIESER STELLE --

Stammtische: KawasakiS NRW 09.03.2024 in LÜNEN

Treffen: int. Jahrestreffen 2024 27.-30.06.

    • Offizieller Beitrag

    Wir wünschen Dir, KLEBesitzer, einen angenehmen Aufenthalt im Forum und hoffen, dass alle Deine Fragen beantwortet werden. Sehr gerne darfst Du Dich auch hier beteiligen und mit Deinem Wissen anderen Benutzern helfen.


    In diesem Thema möchten wir Dir die Möglichkeit geben, Dich uns vorzustellen. Erzähle uns etwas über Dich, wie zb.:

    - Woher kommst Du ?

    - Hast Du Familie / Kinder ?

    - Welche Hobbys pflegst Du ?

    - Was machst Du beruflich ?

    - Was hat Dich in den Dorfplatz geführt ?



    Doch nun viel Spaß bei den T W I N S ...

  • Ich grüße Euch und möchte mich kurz vorstellen....

    Ich heiße René, bin 52 Jahre jung :S, wohne im schönen Sachsen fast im Dreiländereck. Bin Gas, Wasser, Heizungsinstallateur.

    Warum ich mich hier angemeldet hab:

    Bin quasi Neuling in Sachen Motorrad. Hatte mal vor ca. 20 Jahren eine ETZ150 und seitdem nur noch den Wunsch gehabt, mal wieder eins zu fahren. Habe einen super Schwager, der mir das vor ca. 6 Wochen ermöglicht hat. Er hatte eine KLE stehen, seit einem Jahr unbewegt, mit dieser durfte ich mal eine Ausfahrt mitmachen und das Fieber hat mich gepackt. Hab ihm diese nach langem betteln abkaufen können und nun steht sie (Kathleen getauft) bei mir :thumbup: Da ich ja überhaupt keine Ahnung von Motorrad basteln habe und was man alles für Möglichkeiten hat, denke ich, das ich in diesem Forum gut aufgehoben bin, wenn ich mal ein Problem habe oder Anregungen brauche um Kathleen am laufen zu halten. Sie ist ja auch schon 26 Jahre alt :)

    Vielen Dank im Vorraus ;)

  • Hallo René,


    herzlich Willkommen bei den Twin-Verrückten

    :MG_124:


    mit 52 gehörst du hier tatsächlich eher noch zu den Youngstern :D


    Mit deiner Kathleen hast du alles richtig gemacht <3 nachdem du ihr einen so schönen Namen gegeben hast, gibt es bestimmt auch schöne Bilder von ihr ;)



    Da ich ja überhaupt keine Ahnung von Motorrad basteln habe und was man alles für Möglichkeiten hat,

    Kommt darauf an, was du mit ihr vor hast, eigentlich sind die Möglichkeiten (fast) Endlos, außer der Onkel Inschnör beim TÜV sagt NÖ :whistle3:


    Im Großen und Ganzen ist die KLEine Pflegeleicht und Pflegefreundlich. Als Erstes darf ich dir eine Polradkontrolle ans Herz legen, das ist nämlich die einzige wirkliche Schwachstelle bei der KLE.


    Ich wünsche dir viel Spaß hier mit/bei uns :nummer1_1:


    Liebe Grüße aus dem wilden Süden

    Bruno



    PS:

    fast im Dreiländereck

    Welches ?

    Deutschland - Tschechien - Polen

    oder

    Sachen - Bayern - Thüringen

    :hmm: :D

    bissi wahnsinnig bist du schon, oder.. liebevolle Beschreibung meiner Person 8)



    C9H13NO3

  • Mönsch, die sieht ja aus, wie frisch vom Band ;) Gratulation!!! und Wellkam!

    Wieviel Volt macht sie denn bei über 1500 Umdrehungen? Ich hatte das Prob vor ein paar Wochen, hier wars der Regler (Kosten gut 30 Euro, Einbau 10 min) und bei der Gelegenheit wurde auch festgestellt, dass das Polrad auch gerade begonnen hatte, sich zu pulverisieren....

  • Herzlich :willkommen2:

    Wieder einer der nen guten Geschmack hat ;streicheln;

    Mit der Polradkontrolle, du hast auf dem linken Seitendeckel zwei große Schraubdeckel

    mach die mal ab (mit nem 2 € Stück oder einer ganz großen U-Scheibe )

    dann kannst du an dem oberen Loch schauen ob sich der Kleber an den Magneten ablöst

    an dem unteren Loch kannst du eine Nuss ansetzen und das Polrad drehen. Kerzen mach aber raus, ist einfacher dann hast du keine Kompression und es dreht sich leichter.

    Wenn sich der Kleber ablöst solltest du es nachkleben. wenn du dir das nicht zutraust für etwa 200 öcken gibt es die neu.

    aber kleben hält auch

  • Mönsch, die sieht ja aus, wie frisch vom Band ;) Gratulation!!! und Wellkam!

    Wieviel Volt macht sie denn bei über 1500 Umdrehungen? Ich hatte das Prob vor ein paar Wochen, hier wars der Regler (Kosten gut 30 Euro, Einbau 10 min) und bei der Gelegenheit wurde auch festgestellt, dass das Polrad auch gerade begonnen hatte, sich zu pulverisieren....

    Hallo! Also bei 1500 Umdrehungen zeigt es mir 15, 3Volt an. Ist das ok?

  • Hallo! Danke für den Tipp! Ich habe mir ja im Winter vorgenommen bissl was zu machen und das steht jetzt mit auf dem Plan :thumbup:

  • Servus Rene du Jungspund,


    wirklich eine gute Wahl und ein sehr schönes Mopped. Habe meine jetzt schon seit fast 32 Jahren und sie ist und bleibt einfach meine geile alte Dame. Immer noch auf der Höhe ihrer Zeit mit 100 Prozent Spaßfaktor auch wenn die jungen Dinger natürlich schon deutlich moderner, dafür aber auch deutlich komplizierter sind-


    15,3 Volt ist schon sehr sportlich, i.d.R. sind es so 14 - 14.3 Volt.


    Wünche dir hier auf jeden Fall viel Spaß mit den Verrückten und deiner Kathleen


    Grüße aus Martinsried


    Klaus

  • Servus und Danke! Ja, ich hätte können auch vielleicht was neuers fahren, aber ich hab drauf gesessen, bin gefahren und wollte nix anderes mehr probieren. Was diese Voltzahlen angeht... da habe ich keinen Plan, deswegen bin ich ja hier :) Auf jeden Fall hat die Batterie nach der Fahrt immer um die 13 Volt und Kathleen springt immer fein an seid dem Reglerwechsel. Grüße!

  • Auch von mir ein

    Herzlich Willkommen!


    Der Ladestrom von 15V bei 1.500 Umdr. ist eindeutig zu hoch. Der max. Ladestrom liegt bei 4.000 Umdr. Wieviel Ladung zeigt dein Voltmeter dann an? Schalte auch mal Licht ein, wie verändert sich der Ladestrom?

    Bei mir schwankt der Ladestrom zwischen ca. 12,5V und 14,7V je nach Drehzahl. Er sollte nicht darunter, aber auch nicht darüber liegen, da sonst die Batterie Schaden nimmt. Der Regler von GPZ, KLE und EN sind gleich, wahrscheinlich auch der der ER5.


    Mach den Versuch mal mit dem alten Regler, dem neuen und vielleicht noch einem dritten Regler. Aber schau dir zuerst mal das Polrad an, wie schon empfohlen. Übrigens, früher wurde ein km-Stand von 40tkm für die Haltbarkeit des Polrades angegeben. Hab ich selbst mal mit einer GPZ 500 erlebt.


    Gruß Micha

    Die Summe der Probleme ist immer gleich.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!