Mir ist das Ventil rausgerissen!

-- WICHTIGES AN DIESER STELLE --

Stammtische: KawasakiS NRW Erst im Juli wieder (Details folgen)

Treffen: int. Jahrestreffen 2024 27.-30.06.

  • Hallo, hab die erste Tour heuer gemacht, Moped KLE läuft prima, aber ich musste 15 km mit nem Platten heimfahren. Ventil abgerissen - Frage hat jemaand schon mal nen Reifen ahlter berbaut? Ist das für die KLE zu empfehlen? :confused:

    :thumbup:

  • Moinsen :)


    Reifenhalter werden bei Hardcoreenduros an den Felgen verbaut. Da man Stollenreifen mit weniger Luftdruck oder mit diesen Mousedingern (oder wie das heißt) fährt, dreht sich gern mal der Reifen auf der Felge. und wenn der Reifen sich auf der Felge dreht ist schnell mal das Ventil ab.
    Deswegen schraube ich auch nie die Ventile fest (die kleinen Aluringe), weder beim Fahrrad noch beim Moped.


    Gruß Holger

    “ Man kann ein Motorrad nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Motorrad braucht Liebe. ”

  • Reifenhalter hatt ich auch nie verbaut,wär Sinnlos wenn man nur Strasse fährt.


    Aber sorry......man fährt auch nicht 15km mit nem Platten rum! :blink:
    Also jetzt kannst nicht nur nen neuen Schlauch sondern gleich einen neuen Reifen kaufen,wäre viel zu gefährlich mit einem Reifen zu fahren mit dem man 15 km auf der Felge gefahren ist.


    Lg Walter

    Today
    is the first day
    for the rest
    of your
    life

  • Die 15 km mit dem Platten bei max. 30 km/h (damit nich kein Fahrrad überholt) hat der Reifen gut überstanden.
    Hab nen neuen Schlauch und nen Reifenhalter bestellt, den Reifenhalter hatte ich 1979 in meiner XT500 Serienmäßig.


    Problem war Luftdruck und die frisch aufgezogener Reifen. Den geringen Luftdruck habe ich mal von der Reparturanleitung entnommen - 1,5 Bar bei 97 kg Fahrer,
    (2 Bar ab98-178 kg Zuladung). Hatte so 1,6 Bar drin, habe nach dem Platten heute im Forum gelesen das manche mit 2,6 Bar hinten fahren, und die mehzahl mit 2,2 Bar fahren.
    mit 2,2 Bar bin ich letztes Jahr, mit den alten Schlappen auch gut unterwegs gewesen.
    (Den neuen Reifen habe ich für 6 € in Kleinanzeigen erstanden, der ist knape 30sig jahre alt, und in der Garage ohne UV bestrahlung gut abgehangen für mehr Kilometer - ein Michelin von ner Honda Translap).


    Ich hoffe ich werde bis zum KLE treff wieder ein zuverlässiges Hinterrad haben, ist ja noch genügend Zeit. :D


    Gruß Helmut

    :thumbup:

  • Reifenhalter wiegt über 25g da wirst ne üble Unwucht einbauen. So alte Reifen???
    Den würde ich mein Leben nicht anvertrauen. Da Sparst meiner Meinung nach am falschen Ende. :maul:
    :discussion:

  • Die 15 km mit dem Platten bei max. 30 km/h (damit nich kein Fahrrad überholt) hat der Reifen gut überstanden.


    Sagt wer ?
    Ach Du der Reifenspezialist dem es nichtmal gelingt einen Reifen ordentlich aufzupumpen......



    Den neuen Reifen habe ich für 6 € in Kleinanzeigen erstanden, der ist knape 30sig jahre alt, und in der Garage ohne UV bestrahlung gut abgehangen für mehr Kilometer


    Solche Fahrer gehören weg von der Strasse, wenn Du Dir keine neuen Reifen leisten kannst, such Dir ein anderes Hobby.
    Du gefährdest nicht nur Dich (was mir wurscht wäre) Du gefährdest andere Verkehsteilnehmer was mir nicht wurscht ist.


    So viel Blödsinn liest man selten, sorry :avatar70195: .


    GreetS Rob

    - mittlerweile fahre ich ZRX 1200 -

  • Kommt mir auch irgendwie wie Verarsche vor.
    Kann doch keiner im ernst glauben das das Gewebe eines Reifens nach 15km Felgenfahrt noch in Ordnung ist und das ein 30 Jahre alter Reifen noch für irgendwas taugt. ;(


    Vielleicht haben wir aber auch das Datum unserer Uhren falsch eingestellt und es war tatsächlich nur 1. April. :D


    Lg Walter

    Today
    is the first day
    for the rest
    of your
    life

  • Also ich bin schon 50km mit plattem Reifen zurück gefahren- Reifen hats es überlebt und bin ihn dann noch 2 Jahre (allerdings hauptsächlich im Gelände) gefahren- allerdings mit max. 90 km/h. Bei Schlauchreifen ist das nicht so schlimm, wenn man keine Schäden sieht- muß man halt im Auge behalten (durch den Schlauch hat man keinen plötzlichen Luftverlust)- bei Schlauchlosreifen würde ich es auch nicht machen.
    Reifen 30 Jahre alt- da darf es aber überhaupt nicht feucht sein, merke ich schon bei meinen Reifen, die auch schon mal 10 Jahre alt sind, daß sobald es ein bißchen feucht ist, rutschig wird. Hinten ist immer nicht so schlimm- vor allem wenn man mit Sozia unterwegs ist, die sorgt dann für zusätzlichen Grip. :thumbup:


    Reifenhalter würde ich mir auch nicht rein machen, wenn Du kein Gelände mit wenig Luft fahren willst. (geht auch ohne wenn man sachte mit dem Gas umgeht und den Schlauch nicht festschraubt)- Bringt Unwucht, und falls mal wieder Reifen platt, rumpelt das Rad dann über Reifenhalter und machst Dir, wenn wieder weiterfahren willst den Schlauch, Reifen und wenn Pech hast auch die Felge kaputt.

    TWIN500 Stützpunkt Werkstatt Unterstellmöglichkeit Motorradtransport Ersatzteile Übernachtungsmöglichkeit Tel.Nr. auf Anfrage per PN

  • Mike sorry aber auch beim Schlauchreifen kann man plötzlichen Luftverlust haben.
    Habe ich gemerkt als ich mir vor ein paar Jahren in Kroatien nen Nagel reingefahren habe,mein Glück war das dies beim anfahren geschehen ist.

    Today
    is the first day
    for the rest
    of your
    life

  • Mike sorry aber auch beim Schlauchreifen kann man plötzlichen Luftverlust haben.
    Habe ich gemerkt als ich mir vor ein paar Jahren in Kroatien nen Nagel reingefahren habe,mein Glück war das dies beim anfahren geschehen ist.

    Der Mike meint bestimmt Risse im Mantel. Ein Nagel naja kommt beim Schlauch wohl auch auf die Länge des Nagels an mm Angelegenheit ;undwech;

    Im Osten geht die Sonne auf.........



    Chronisch überarbeitet und Unterbezahlt aber dennoch glücklich.



    Mit der Kle unterwegs in Vorpommern-Greifswald und wo es mich noch hin verschlägt :) Instagram: maiklowenberg


    Und als Box: 301 Moved Permanently

  • Richtisch! Mein Beitrag bezog sich auf die vorher geäußerten ... Wenn ein Reifen in den Flanken geschädigt ist, schützt ein Schlauch vor plötzlichem Druckverlust, wenn der nicht angestochen wird durch die Drähte. Platzen tut ein Reifen eher selten (außer Burnóut)- hatte 2014 alleine 7 Reifenschäden und weiß damit wovon ich rede. 1 x Motorrad, 1 x Wohnwagen, 5 x VW Bus. Da hatte ich beim Bus einen Sch..reifensatz erwischt. Bei 4 Reifen, schön nacheinander auf dem Weg in die Toskana und Rumänien sind die Reifen auf der Lauffläche gerissen. Dadurch haben die so langsam ihre Form verloren, einer paßte fast nicht mehr in das Radhaus vom Bus. Und daher kann ich sagen, Reifen verlieren sehr spät Luft, trotzdem das Gewebe großflächig gerissen war, kein Luftverlust.
    Ein Motorradreifen ist natürlich etwas anders aufgebaut als ein Autoreifen, aber die Wahrscheinlichkeit eines plötzlichen Luftverlustes sehe ich als sehr gering, selbst wenn kein Schlauch drin ist. Aber wie immer gilt, jeder ist für sein Tun selber verantwortlich- wer natürlich immer auf der letzten Rille unterwegs ist geht auf Nummer sicher- für viele ist ein 2 Jahre alter Reifen schon nicht mehr fahrbar- andereseits legen sich auch genug LEute mit neuen Reifen auf die Seite- aber das ist eine andere Geschichte.


    Übringens: Ein Nagel hat eine gewisse abdichtende Wirkung, nicht immer ist es sinnvoll den rauszuziehen, wenn man unterwegs einen aufsammelt.

    TWIN500 Stützpunkt Werkstatt Unterstellmöglichkeit Motorradtransport Ersatzteile Übernachtungsmöglichkeit Tel.Nr. auf Anfrage per PN

  • Ich hatte am Ford mal ein defektes Ventil wunderte mich als ich mein lüdden aus Kita holen wollte wie so das so eiert. Bei Kita angekommen rum geschaut nix verdechtiges gesehen also jung geholt und heim. 10km als ich an kam war der Reifen von der Felge :blink:

    Im Osten geht die Sonne auf.........



    Chronisch überarbeitet und Unterbezahlt aber dennoch glücklich.



    Mit der Kle unterwegs in Vorpommern-Greifswald und wo es mich noch hin verschlägt :) Instagram: maiklowenberg


    Und als Box: 301 Moved Permanently

  • So nun wieder was Konstruktiefes zum Thema ! Auf dem Bild meine KLE-Räder, links 18Zoll mit ner eingespeichten KTM Felge un rechts das originale. Beide mit Reifenhalter. Zum gewicht, der Reifenhalter hat ca 120g . Zum fahren muß ich sagen das das zusatzgewicht nicht so dramatisch ist wie man denkt, zum einen ist die Geschwindigkeit eh kaum von Bedeutung bei der KLE !!!
    Einen reinen Straßenreifen mit nem Reifenhalter auszustatten is eher sinnfrei .
    Der reifen dreht sich eher beim Bremsen auf der Felge als beim beschleunigen wenn er druck bekommt !
    Zum fahren ohne Luft, die Karkasse beim T63 ist so hart das man den Reifen auch ohne Luft fahren könnte forausgesetzt mann is nich so Fett und der Kübel wiegt keine tonne. Er hat eine Härte von ca 0,8 Bar was im Sand zB schon reicht !


    Born tou be Wald !!! :thumbup:

  • Danke Tolle Info, zum Thema Reifen, der Reiz ist es manchmal mit wiedrigen Umständen Erfahrungen zusammel.


    Mit "Neu" kann jeder, und meist sind diese Fahrer die Unfaller! Weil se kein Gefühl im Arsch haben, was das Rad so drauf hat!




    Danke für die Info Reifenhalter bringt Unwucht. Konnte den
    Reifenhalter bei diesen bock harten Reifen (ca. 30 Jahre alt) nicht einbauen,
    hab mit mühe grad mal den Schlauch rein bekommen! Die Erfahrung bei Nasser Fahrbahn habe ich bereits auch gemacht, macht spaß mit zu denken und spüren was geht.
    (Hab den letzten alten Reifen der auf trockener Straß keine Grip mehr hatte, mit der Flex (Schruppscheibe) etwas angeraut und siehe da der Reifen war wieder reanimiert).






    Und zum Thema Unwucht hab ich nun gelernt, Räder mit Steckachse
    brauchen nur Statisch gewuchtet werden, d.h. das Rad muss in jeder Stellung in
    der Waage sein (Siehe Foto - Rad auf der Achse frei schwebend auf den
    Kugellager).



    Eine Unwucht erkennt man daran, das bei gewissen Tempo ca.
    120 km/h der Rückspiegel unscharf wird, Vibrator vom Rad.
    :nummer1_1:

    :thumbup:

  • Ich wechsel meistens meine Reifen selber und wuchte nichts aus. Meine Erfahrungen:


    Ohne Reifenhalter habe ich bei der KLEnen noch nichts gemerkt. bei der Transalp merkt man es ab 150 aufwärts (fahr ich eigentlich nie also uninteressant), die beiden XJ (600 und 900 Diverswion) merkt man auch bei 200 nichts.
    Mit Reifenhalter- bei meiner KLX 250- merkt man ab 50 starke Vibrationen- da habe ich die Reifen auswuchten lassen.

    TWIN500 Stützpunkt Werkstatt Unterstellmöglichkeit Motorradtransport Ersatzteile Übernachtungsmöglichkeit Tel.Nr. auf Anfrage per PN

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!