TET Niederlande - Sektion 11

-- WICHTIGES AN DIESER STELLE --

Stammtische: KawasakiS NRW 20.07.2024 in Meerbusch

  • Hat einer von euch Erfahrungen mit dem TET in den Niederlande, insbesondere mit dem südlichsten Abschnitt von Maastricht nach Heerenven entlang der deutschen Grenze (Sektion 11 - ich glaube der ist recht neu)? Würde da gerne mal mit der KLEinen langfahren - Hinweise?

  • Falls es jemanden interssiert: wir sind die letzten 2 Tage bei 30+C Grad mit Motocamping dort langgefahren. Auf jeden Fall eine liebevoll gebastelte Strecke, wobei im südlichsten Teil bis ca. Echt max. 5% kein Asphalt sind, sondern eher ein paar Sträßchen und Dörfer entlang der Maas. Danach steigt der Offroad-Anteil, erst Schotter, dann immer mehr Sand, je nach Wetter, Reifen und natürlich auch Können nicht alles trivial zu machen. Ich hatte eine Niederkunft, aber die KLEeine Jane hat sich tapfer geschlagen ohne bleibende Schäden. Meinem Kollegen hat es auf einem Gras-Feldweg mit tiefen Furchen den Lenker verbogen sowie Hand-Guard und Spiegelarm gebrochen (Epoxyd-Knete ist ein prima Zeug).

    Einmal editiert, zuletzt von maddin ()

  • Toll, habt Ihr auch Bilder gemacht? Ich habe gelesen das der Belgische TET interessanter ist. Der Niederländischer ist ja mit Teil1 des deutschen TETS zu vergleichen.

    Der führt nämlich auch auf kleinen Landstraßen durch ein paar niedliche Dörfer und das war es dann auch schon fast (ein wenig offroad kommt dann schon noch, aber das erste Stück ist lame),

    Das Leben ist zu kurz um nur ein Motorrad zu fahren :watoo:

  • Wirklich aussagekräftige Bilder außer ein paar verwackelten Helm-Actioncam Aufnahmen habe ich leider nicht. Allesdings haben wir auf dem Campingplatz zwei Belgier getroffen, die berichtet haben, dass der belgische komplett uninteressant sei. Auch die TET-Homepage sagt:


    "Unfortunately local nuisance on the TET route in Belgium has made us decide to only provide a paved version of the track for the time being."


    Mag sein, dass man hier zwischen den Zeilen (Straßen) lesen muss, aber ich kann nur berichten, dass der niederländische TET definitiv längere scheinbar legale Schotter- und Sandstrecken beinhaltet. Okay, hoch und runter und um viele Kurven geht's eher nicht, aber wer würde das von Holland schon erwarten?

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!